Mandelmilch selber machen ist einfach und lecker. Die selbstgemachte Mandelmilch enthält keine Zusatzstoffe und steht auch geschmacklich der gekauften Mandelmilch in nichts nach.

Mandelmilch – Vorbereitung ist alles

Um es von vorne herein klar zu stellen: Mandelmilch selber machen ist einfach. Aber es ist im Normalfall nicht mal eben spontan gemacht.

Mandeln einweichen

Die Mandeln sollten vor der Verarbeitung erstmal 12 Stunden in Wasser eingeweicht werden. Beim Einweichen werden Stoffe wie Phytinsäure (pflanzlicher Abwehrstoff) abgebaut. Dadurch wird werden die Mandeln besser verdaulich.

Dazu werden die Mandeln in eine große Schüssel gegeben und großzügig mit soviel Wasser aufgegossen bis sie vollständig bedeckt sind. Die Mandeln saugen mit der Zeit das Wasser auf. Du solltest also darauf achten das ausreichend Wasser vorhanden ist.

Das Einweichwasser wird danach abgegossen. Im Anschluss werden die Mandeln nochmal mit frischen Wasser gespült.

Es hat sich als praktisch herausgestellt die Mandeln morgens einzuweichen und abends (nach den 12 Stunden) dann weiter zu verarbeiten.

Mandelmilch selber machen
Rohe ungeschälte Mandeln

Das Mandelmilch Rezept

Die Grundzutaten für die Mandelmilch sind sehr übersichtlich. Es werden für eine einfache Variante lediglich zwei Zutaten benötigt.

Hier kannst du natürlich mit der Mengenangabe experimentieren. Aus eigener Erfahrung kann ich empfehlen das 200g Mandeln auf 1 Liter Wasser garantiert zu einem leckeren Ergebnis führt.

Mandelmilch Zutaten

  • 200g Mandeln (eingeweicht)
  • 1 Liter Wasser (aus dem Wasserfilter wenn das Leitungswasser zu hart ist)

Benötigte Küchenhelfer

Ganz ohne Küchenhelfer funktioniert es leider nicht eine eigene Mandelmilch selber herzustellen.

Die meisten werden bereits einen Standmixer oder eine Küchenmaschine haben. Außerdem wird noch ein Nussmilchbeutel für das passieren benötigt.

Für das abgießen und auffangen der Mandelmilch durch den Nussmilchbeutel wird eine große Schüssel benötigt. Um die fertig Mandelmilch aufzubewahren haben sich die 1 Liter Pfandflaschen von Landliebe als günstige und hübsche Möglichkeit bewährt.

Grundsätzlich nutze ich einen Wasserfilter und filtere mein Leitungswasser immer vor dem Verzehr. Das gilt natürlich auch für wenn meine selbstgemachte Mandelmilch. Das ist aber kein Muss und hängt von der Qualität des Leitungswassers ab.

  • Küchenhelfer
    • Standmixer
    • Küchenmaschine
    • Nussmilchbeutel
    • große Schüssel
    • leere 1 Liter Flasche
    • Wasserfilter (optional)

Variationsmöglichkeiten

Um der Mandelmilch noch eine individuelle Note zu verleihen können Süßungsmittel und Gewürze verwendet werden.

Außerdem können die Mandeln vorher noch blanchiert oder geröstet werden um den Geschmack weiter an die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

Süßungsmittel

Für eine Low-Carb Variante empfehle ich das Süßungsmittel Xylit. Der Vorteil von Xylit ist das es praktisch keinen unangenehmen Beigeschmack gibt.

Eine pflanzliche und kohlenhydratfreie Alternative ist Stevia. Hier solltest du aber ein hochwertiges Produkt verwenden. Außerdem ist das zu Achten das der Beigeschmack nicht zu bitter ist.

Wenn du keinen Süßstoff verwenden möchtest, ist Honig eine gute und weitaus bessere Alternative zum raffinierten Zucker. Oder du nimmst eine Paste aus eingeweichten Datteln als vegane und natürliche Variante.

  • Süßungsmittel
    • Xylit (Low Carb)
    • Stevia (Low Carb)
    • Honig
    • Dattelpaste (vegan)

Gewürze

Mein persönlicher Favorit ist es eine Prise Vanillepulver der fertigen Mandelmilch beizumischen. Das schmeckt himmlisch und passt auch in Verbindung mit anderen Rezepten in der Mandelmilch weiterverwendet wird.

  • Gewürze
    • Vanillepulver
    • Vanilleschote
    • Zimt
    • Prise Salz

Mandeln blanchieren und rösten

Durch die weitere Verarbeitung der Mandeln kann der Geschmack der Mandelmilch noch weiter beeinflusst werden.

Durch das blanchieren erhält die Mandelmilch eine hellere Farbe und einen feineren Geschmack.

Das vorherige rösten der Mandeln verleiht der Mandelmilch einen intensiveren Geschmack.

Beides kann natürlich auch kombiniert werden. Es können zum Beispiel die Mandeln blanchiert, dann eingeweicht und bei der Trocknung im Backofen direkt geröstet werden.

Mandelmilch Zubereitung

Los gehts mit der Zubereitung der Mandelmilch

  1. Die vorbereiteten Mandeln in einem Sieb unter fließendem Wasser abspülen.
  2. Dann die Mandeln mit 0,5 Liter Wasser in den Mixerbehälter geben und 1 bis 2 Minuten auf höchster Stufe mixen.
  3. Die restlichen 0,5 Liter Wasser hinzugeben und eine weitere Minute auf höchster Stufe mixen.
  4. Die Mandelmilch mit den gemahlenen Mandelresten durch den Nussmilchbeutel in eine große Schüssel abgießen.
  5. Die restliche Flüssigkeiten aus den Mandelresten in dem Nussmilchbeutel so gut es geht ausdrücken.

Fertig ist die selbstgemachte Mandelmilch.

Jetzt ist der Zeitpunkt die Mandelmilch nach seinen eigenen Vorstellungen zu verfeinern. Dazu gießt du die Mandelmilch wieder in den ausgespülten Mixerbehälter, gibst die gewünschten Gewürzen und Süßungsmittel dazu und mixt die Mandelmilch etwa eine Minute lang.

Nun kannst du die fertige Mandelmilch in eine Flasche abfüllen oder direkt verzehren. Sie kann bis zu 4 Tagen im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Weitere Tipps und Tricks

Mandelmehl selber machen aus Mandelreste

Die ausgedrückten Mandelresten sollten auch keinen Fall weggeworfen werden.
Im Handel zahlst du für dieses Produkt einen hohen Preis. Es handelt sich dabei nämlich um entöltes Mandelmehl.

Die feuchten Mandelreste (auch Trester genannt) müssen dafür auf einer große Fläche, wie einem Backblech, ausgebreitet werden und an der Luft getrocknet werden. Je nach Temperatur und Jahreszeit kann das 1-3 Tage dauern.

Nach dem Trocken kommt der Trester in einen Standmixer oder besser noch das Mahlwerk der Küchenmaschine und mahlt den getrockneten Trester schön fein.

Das Mandelmehl ist gut verschlossen mehrere Monate haltbar.

Mandeln einweichen und trocknen

Das Einweichen der Mandeln kann auch problemlos vorbereitet werden. Dazu werden die Mandeln nach dem Einweichen wieder getrocknet und können dann mehrere Wochen gelagert werden.

Dadurch hast du immer einen kleinen Vorrat direkt verfügbar und kannst sofort damit Mandelmilch selber machen.

Mandelmilch selber machen aus Mandelmus

Diejenigen die Mandelmilch selber machen möchten ohne Einzuweichen, der kann auf fertiges Mandelmus zurückgreifen. Damit kann wirklich sehr schnell eine Mandelmilch gemacht werden.

Einfach 1-2 EL Mandelmus mit 1 Liten Wasser im Standmixer oder der Küchenmaschine mixen. Fertig. Es ist kein Abgießen notwendig.

Es ist sogar mit Mandelmus und etwas Muskelkraft möglich, ohne Mixer Mandelmilch selber zu machen. Dazu gibt man das Mandelmus und die gewünschte Menge Wasser in ein verschließbares Gefäß (z.B. einem Shaker) und schüttelt so lange bis sich das Mandelmus mit dem Wasser vermischt hat.